Gebrauch und Behandlung von Kupferfasersocken

Gebrauch und Behandlung von Kupferfasersocken

Grundsätzlich erhöhen Sie die Lebensdauer aller Kupferfasersocken, indem Sie auf den Gebrauch von Trockner, Bleichmitteln und den Einsatz höherer Waschtemperaturen verzichten. Dies gilt herstellungsbedingt in besonderem Maße für die Kupferfasersocken von Caffarena. 

Grundsätzlich sollten Sie Kupferfasersocken immer dann tragen, wenn Sie gerade eine Infektion bzw. Fußpilz haben oder vor kurzem hatten. Auch bei starken Belastungen des Fußes, bei längerem Schwitzen oder nach dem Aufenthalt von potentiell kontaminierten Orten (z.B. Schwimmbad) kommt die präventive Wirkung der Kupferfasersocken besonders zum tragen. Bei Problemen mit Fußgeruch empfiehlt sich das Tragen immer dann, wenn der Fußgeruch bevorzugt auftritt bzw. entsteht, also z.B. bei geschlossenen Schuhen. Darüber hinaus spricht nichts dagegen die Socken zu tragen wann immer Sie wollen, eine zu häufige Nutzung gibt es nicht...