Wie genau wirkt das Kupfer gegen Mikroben?

Wie genau wirkt das Kupfer gegen Mikroben?

Nach derzeitigem Stand der Wissenschaft wirken Kupferionen auf Bakterien im wesentlichen durch zwei aufeinanderfolgende Stufen ein: Der erste Schritt ist eine direkte Interaktion zwischen der Oberfläche und der äußeren Membran der Bakterie, wodurch diese Membran zerreisst. Im zweiten Schritt verliert die Bakterie durch diese Perforationen ihrer äußeren Membran lebensnotwendige Nährstoffe sowie Wasser, außerdem dringt Kupfer in die Zelle ein und stört die Stoffwechselprozesse.